06.11.2019
Unkategorisiert

Medienmitteilung: Partnerschaft mit Jemmic

Bequemere Kundenkommunikation und schnellere Turnaround-Zeiten durch Partnerschaft mit Swisscom Trust Services // Einzige paneuropäisch zertifizierte elektronische Signatur im eigenen Chat

München, 30. Oktober 2019 – Nach Online Banking und Mobile Banking kommt Conversational Banking. Um die Kundenkommunikation von Banken und FinTech-Unternehmen noch kundenfreundlicher zu gestalten, kombiniert Jemmic, ein Anbieter von digitalen Lösungen für Banken, mit SecuChat den Komfort von Instant Messaging mit der elektronischen Signatur von Dokumenten. Dabei profitiert Jemmic von der Expertise von Swisscom Trust Services als Qualfied Trust-Service-Provider (QTSP) und der zugehörigen qualifizierten elektronischen Signatur. Diese ist in den Chat integriert, ist als einzige sowohl nach den europäischen Standard eIDAS sowie dem Schweizer ZertES zertifiziert und macht somit die vollständig digitale Abwicklung von Geschäftsabschlüssen möglich.

SecuChat ist ein Instant Messenger auf der gleichen Sicherheitsstufe wie Internet Banking, der eine sichere Umgebung für den Austausch persönlicher Daten und gleichzeitig die Nutzerfreundlichkeit von Messaging-Diensten bietet. Die Lösung kann wahlweise von einem zertifizierten Cloud-Betreiber oder dem On-Premises-System der Bank betrieben werden. Bankmitarbeiter sind mit SecuChat in der Lage, die Kundenkommunikation vollständig per Messenger abzuwickeln, Dokumente auszutauschen und Benachrichtigungen oder Reminder per Notification zu versenden.

Durch die Integration der elektronischen Signatur von Swisscom Trust Services ist es Kunden auch möglich, Dokumente bequem von unterwegs auf Mobilgeräten digital und der eigenhändigen unterschrift gleichgestellt zu signieren. Dadurch entfällt der aufwändige Weg in die Bankfiliale oder der Versand der unterschriebenen Dokumente per Post. Die unterschriebenen Dokumente lassen sich zudem im Back Office der Bank für automatisierte Weiterverarbeitung integrieren. Kunden erhalten persönliches Exemplar der signierten Dokumente zum Download. Banken wie Kunden profitieren dadurch von effizienteren Abläufen, kurzen Turnaround-Zeiten und der hohen Nutzerfreundlichkeit.

„Die Integration von Messenger-Diensten in der Kundenkommunikation und die elektronische Signatur stehen bei den meisten Banken ganz weit oben auf der Prioritätenliste. Mit SecuChat bringen wir erstmals beides in einer Lösung zusammen und ermöglichen Banken dadurch, mit Conversational Banking den nächsten Schritt in der Digitalisierung ihrer Dienste zu machen und den Kunden noch stärker in den Mittelpunkt zu stellen“, sagt Jean-Pierre Schmit, der Gründer und CEO von Jemmic. „Mit Swisscom Trust Services haben wir einen Partner gefunden, der nicht nur eine qualifizierte elektronische Signatur bereitstellt, sondern auch in der Vergangenheit bereits bewiesen hat, den Anforderungen im Banking-Umfeld mehr als gewachsen zu sein. Dadurch können Banken in ganz Europa ihren Kunden ab sofort eine nutzerfreundlichere Beratung anbieten.“

„Die Signatur war in der Vergangenheit noch ein Bottleneck in der Kundenkommunikation von Banken, da sie einen Medienbruch bedeutete“, sagt Marco Schmid, Head of International Expansion Strategy bei Swisscom Trust Services. „Mit Jemmic haben wir einen Partner gefunden, der unsere Integration nutzt, um Banken durch Conversational Banking eine bisher nie dagewesene Benutzerfreundlichkeit anzubieten. Sie zeigt, dass auch die strengen Compliance-Vorschriften im Banking-Umfeld nicht zu Lasten der Usability gehen müssen.“

SecuChat ist als Standardversion erhältlich, lässt sich aber auch als White Label nach Wunsch des Kunden individuell gestalten. Außerdem kann die Lösung in bereits bestehende Banking-Apps integriert werden.

Für mehr Informationen zur digitalen Signatur mit SecuChat, klicken Sie hier:

https://jemmic.com/secuchat-swisscom/ 

Video zum Benutzerflow hier: https://www.youtube.com/watch?v=_6Tky4m5YWo&