02.10.2019
Press Release

PrivaSphere bringt Lösung im Hinblick auf Justitia 4.0

Zürich, 01.Oktober 2019

Der Spezialist für Dienstleistungen und Technologien zur vertraulichen und sicheren Übertragung von Mitteilungen gibt die Erweiterung seiner Secure Messaging Services um die elektronische Signatur bekannt. Privasphere baut dafür seine bestehende Partnerschaft mit Swisscom aus und nutzt die auf Vertraulichkeit spezialisierte Collaboration Plattform Swiss Trust Room. Eingaben an Behörden und Gerichte mittels PDF-Dokumente sowie umfangreiche elektronischen Dossiers sind dadurch rechtskonform gemäss Schweizer Signaturgesetz (ZertS) möglich.

«Durch die Erweiterung unserer Services um die elektronische Signatur stellen wir bereits heute die Weichen für neue Anforderungen, welche im Rahmen von Justitia 4.0 auf Behörden und Gerichte zukommen» sagt Roger Willen, Leiter Vertrieb und Marketing bei Privasphere. Silvano Martin, Vertriebsverantwortlicher bei Swisscom für Swiss Trust Room ergänzt: «Unsere beiden Lösungen sind kompromisslos auf Vertraulichkeit und höchste Sicherheit in der Kommunikation ausgerichtet, die Erweiterung unserer Partnerschaft war deshalb ein naheliegender Schritt.»

Zusammenspiel der Lösungen:

Dokumente werden im Swiss Trust Room zuerst qualifiziert unterzeichnet (auch Mehrfachunterschriften mit inkludiertem Unterschriftenworkflow) und danach zur eidgenössisch anerkannten Zustellplattform von PrivaSphere weitergeleitet. PrivaSphere übernimmt die sichere rechtsverbindliche Zustellung. Mit der Verbindung der beiden Services ist erstmalig ein durchgängig digitaler eGov Eingabeprozess möglich. Der Service wird in Kürze auch eIDAS (EU) konform angeboten. Somit können europaweit nach europäischem Recht Eingaben bei Behörden und Gerichten einfach und rechtskonform eingereicht werden.

 

Press release: https://www.presseportal-schweiz.ch/pressemeldungen/privasphere-erweitert-swisscom-swiss-trust-room-seine-loesung-fuer-den